Weber Drehspieß im Einsatz

Weber Drehspieß mit Gyros

[Werbung, Beitrag enthält Werbelinks]*

Ich habe mir vor kurzem den Weber Drehspieß von Webergrill.de gegönnt und konnte diesen jetzt endlich ausprobieren. Für den ersten Testlauf des Weber Drehspieß-Aufsatzes* sollte erst einmal nur ein kleiner Braten herhalten. Schnell zum Metzger des Vertrauens (MdV) und statt einem Braten ein paar dünn geschnittene Nackensteaks mitgenommen.

Da ich erst kürzlich bei Ankerkraut ein paar tolle Gewürze erstanden habe, sollte es zum Testlauf einen kleinen Gyrosspieß geben. Kurz eine schnelle Marinade aus Joghurt, Öl und Ankerkraut’s Smoking Zeus* gezaubert und die Nackensteaks darin über Nacht mariniert.

Ankerkraut Smoking Zeus BBQ Rub

Am folgenden Tag wurden die marinierten Nackensteaks zusammen mit zwei Zwiebelhälften auf den Spieß aufgezogen und in Frischhaltefolie eingepackt, damit der Gyrosspieß in Form bleibt.

Ankerkraut Smoking Zeus BBQ Rub

Nebenher wurde der Grill mit einer indirekten Grillzone (rechts und links wurden die Kokoko Briketts* platziert) auf gute 200°C aufgeheizt. Jetzt nur noch den Weber Drehspieß mit dem Gyros in den Drehmotor eingesetzt, Fettauffangschale unterm Gyrosspieß platziert, Frischhaltefolie entfernt, Deckel geschlossen, Temperatur auf 200°C eingeregelt und für die nächsten knapp 2 Stunden einfach nur drehen lassen.

Der Weber Drehspieß* hatte mit den „nur“ knappen 1,5 kg Fleisch keine großen Probleme und drehte mit guten 3 Umdrehungen/Minute seine Runden. Nach guten 2 Stunden (musste natürlich zwischendurch mal den Deckel öffnen, um nachzuschauen, ob alles noch seine Richtigkeit hat 😉 ) war der Gyrosspieß fertig und konnte dann nach und nach vom Weber Drehspieß heruntergeschnitten werden.

Weber Drehspieß mit GyrosWeber Drehspieß mit GyrosWeber Drehspieß mit GyrosWeber Drehspieß mit Gyros

 

Fazit:

Eine echt gute Anschaffung, wenn man auf größere Fleischstücke in Form von Braten oder Spießen steht und nicht wie beim Brisket oder Pulled Pork die Zeit hat, 12-20 Stunden auf sein Essen zu warten. Natürlich sind hier der „Bestückung“ des Spießes keine Grenzen gesetzt. Und wer es gerne ein wenig abwechslungsreicher haben möchte kann seinen Weber Drehspieß-Aufsatz* um das Weber-Spieße-Set* erweitern. So kann man gleich mehrere unterschiedliche (kleinere) Spießkreationen, wie z.B. Schaschlik oder Gemüsespieße, parallel grillen.

Die Passform des Weber Drehspieß-Aufsatzes ist für die 57 cm Weberkugeln optimal. Ich habe keinen Spalt oder ähnliches zwischen Aufsatz und Grill bzw. Deckel feststellen können. Dies ist wichtig, da sonst unnötig Hitze entweichen kann, was zu längeren Zubereitungszeiten führen kann.

Der Motor läuft gleichmäßig und wird über einen 220V Stromanschluss betrieben, was bedeutet, dass man unbedingt einen Stromanschluss in der Nähe des Grills haben sollte. Das Zuleitungskabel für den Drehmotor ist gerade so ausreichend, wenn man eine Steckdose direkt am Grill hat. Daher empfiehlt es sich ein Verlängerungskabel zur Hand zu haben.

4 Replies to “Weber Drehspieß im Einsatz

  1. Der Grill scheint echt gute Leistung zu bringen. Ist echt ne Überlegung wert, spiel mit dem Gedanken. Aber ich wollt mir eher nen Smoker holen.

  2. Könnte man den Weber Spies auch zum Räuchern zweckentfremden. Damit der Schicken an jeder Seite gleich geräuchert wrid? Wahrscheinlich geht das nur bei einer runden Räuchertonne und nicht bei einem eckigen Schrank – Hat da jemand Erfahrung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.