Verabschiedung

Gestern waren Jenny und ich bei Maik unserem Tätowierer des Vertrauens. Wir haben uns im schönen Pulheim mit Maik und seiner Freundin zu einem schönen und netten Abend mit einem leckeren Essen (für mich gab es Känguru Filet mit Erdbeer-Minz Soße) und dem einen oder anderen Bier (Heineken) getroffen. Anlass für dieses Treffen war zu einem das wir schon immer mal was zusammen trinken gehen wollten und zweitens um Maik nochmals vor seinem Abflug nach Florida zu sehen und zu verabschieden. Da Maik den ganzen lieben Juni in Florida als Gasttätowierer in einem Studio arbeitet, muss ich wohl meine weiteren Pläne etwas nach hinten verschieben, genauso wie meine Freundin Jenny.
Aber lieber etwas verschieben als sich von einem anderen Tätowierer verschandeln lassen!

An dieser Stelle möchte ich Maik nochmals die Daumen drücken, damit alles so klappt wie er es sich vorstellt und ich ihn dann wieder im Juli mit neuen Ideen wiedersehe!

Heute morgen war ich dann doch ein wenig zerknirscht, da wir gestern erst um kurz nach 1 Uhr in Duisburg waren und ich erst um kurz nach 2 Uhr eingeschlafen bin. Mein Wecker schellte dann relativ spät, nämlich um 6.30 Uhr. Da die meisten Leute heute den Brückentag nutzen, klappte es zumindest mit der Fahrt zur Arbeit richtig gut. Es gab keine Staus oder Behinderungen. Warum kann es nicht jeden Tag so sein?!?!?!?!

Da unser Paul heute in den Hafen der Ehe einläuft, trifft sich der O.S.G.C. heute Abend in Dinslaken auf seiner Hochzeitsfeier. Dort wird dann im netten Umfeld sicherlich das eine oder andere Bier auf diesen Ehebund getrunken. An dieser Stelle wünschen wir unserem Paul und seiner zukünftigen Frau alles gute für Ihren weiteren gemeinsamen Weg!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.