Steakreaktor – Gratinierte Jakobsmuscheln

Gratinierte Jakobsmuscheln

Jakobsmuscheln oder auch Kammmuscheln sind eine schöne Vorspeise. Diese Muscheln eignen sich bestens für die Zubereitung im Klarstein Steakreaktor*, da man die Muscheln nur kurz von jeder Seite scharf angrillen muss, damit sie noch im Kern glasig sind. Aber warum immer die klassische Variante? Wir haben uns daher für eine würzig gratinierte Variante mit Gorgonzola entschieden.

Zutaten für 2 Personen

4 Jakobsmuscheln (ohne Schale)
6 EL Öl
Saft einer ½ Zitrone
Prise Salz
Gorgonzola
Pfeffer

Zubereitung

Die Muscheln unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Das Öl mit dem Zitronensaft und einer Prise Salz in einer Schale verrühren und Muscheln darin wenden.

Den Steakreaktor auf der höchsten Stufe (850°C) mindestens 5 Minuten vorheizen. Die Jakobsmuscheln auf den Grillrost legen und auf der höchstmöglichen Schiene jeweils 1 Minute von jeder Seite grillen.

Die fertig gegrillten Jakobsmuscheln aus dem Steakreaktor nehmen und mit dem Gorgonzola bedecken. Das Ganze nochmals für ein paar Sekunden in den Steakreaktor auf die höchstmögliche Schiene geben, bis der Gorgonzola leicht geschmolzen ist.

Die gratinierten Muscheln mit ein wenig frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen.

*(enthält Werbung für Klarstein)

Klarstein-Steakreaktor-Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.