Pizza vom Grill mit dem Weber Pizzastein

Da ich ja noch meinen Weber Pizzastein einweihen wollte und ich gerade Lust auf eine frische selbstgemachte Pizza hatte, habe ich sofort die Chance genutzt und kurz entschlossen losgelegt.

Da ich (leider) nur eine wirklich gute Teigmischung zur Hand und den Teig daher nicht selbst mit Hefe zubereitet hatte, musste diese als Grundlage herhalten. Schnell noch ein paar passierte Tomaten mit ein wenig Zucker, Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer in einem Kochtopf einkochen und danach abkühlen lassen und schon konnte ich den Teig, der in der Zwischenzeit geruht hat, frisch bestreichen und belegen.

Als Belag habe ich mich einmal für frische Tomaten(scheiben) mit Mozarella und einmal klassisch mit Salami und Käse entschieden, so dass ich zwei unterschiedliche Hälften auf der Pizza zum Probieren hatte.

Den Weber Pizzastein habe ich in der Zwischenzeit auf meiner Weber Kugel vorheizen lassen, so dass ich die fertigbelegte Pizza direkt vom Backblech darauf schieben konnte. Nun hieß es die Kugel schließen und gute 10-15 Minuten bei knappen 225-250°C warten, bis der Käse schön zerlaufen und der Teig knusprig aufgegangen ist.

Ich kann Euch sagen, dass die Pizza wirklich ein Gedicht war und man sich nicht vor der örtlichen Pizzeria verstecken muss.

Hier ein paar Bilder vom Unboxing bis hin zur fertigen Pizza:

Weber Pizzastein rund 36,5 cm Weber Pizzastein rund 36,5 cm

Weber Pizzastein mit frisch belegter Pizza Weber Pizzastein mit frisch belegter Pizza

Weber Pizzastein mit frisch belegter Pizza Weber Pizzastein mit fertig gebackener Pizza

Weber Pizzastein mit fertig gebackener Pizza Weber Pizzastein mit fertig gebackener Pizza

Weber Pizzastein mit fertig gebackener Pizza Weber Pizzastein mit fertig gebackener Pizza

2 Replies to “Pizza vom Grill mit dem Weber Pizzastein

  1. Die Pizza sieht echt super lecker aus. Ich hab mir auch schon überlegt ob ich mir auch so eine Pizzastein für meinen Weber zulege. Aber nach den Bildern und sowie die Pizza ausschaut dann ist das ja schon fast ein muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.