Kurzer Geschmackstest Flamin’ Apple Saucen

Ich habe ja die Möglichkeit erhalten die Flamin’ Apple Saucen zu testen, da mir freundlicherweise Timothy Sullivan von Flamin’ Apple diese zugeschickt hat. Und was könnte nicht besser sein, als diese Saucen mit meinen Jungs vom O.S.G.C. – Old School Grill Clan zu testen. Also hieß es, die beiden Saucen Flamin’ Apple Mild und Flamin’ Apple Hot einpacken und einfach mal auf den Tisch stellen.

Im ersten Augenblick konnte man ein paar „verstörte“ Blicke erkennen, als man sah, dass diese Saucen auf Apfelbasis hergestellt wurden. Aber nichtsdestotrotz musste jeder diese Saucen probieren und sein Urteil abgeben. Also kommt hier nicht nur meine, sondern auch die Meinung der anderen Jungs zum Tragen. Einige der Jungs haben ihren persönlichen Geschmack beim Mixen beider Saucen gefunden, was ich selbst nicht probiert habe.

Atomicgrill.de

Fazit:

Das, was man als Erstes erwähnen sollte oder muss,  ist, dass die beiden Saucen keine künstlichen Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker, Verdickungsmittel und Räucheraromen enthalten und handgefertigt Made in Germany sind. Im Gegensatz zu den klassischen BBQ Saucen, die sonst auf Tomatenbasis hergestellt werden, bestehen die Flamin’ Apple Saucen zu 55% aus Äpfeln. Weitere Bestandteile der Saucen sind Zucker, Tomaten, Salz, Gewürze und Citronensäure. Bei der „Hot“ Variante kommen noch für die Würze ein paar Habanero’s zum Einsatz, die für die nötige und nicht übertriebene Schärfe sorgen.

Geschmacklich finde ich diese Saucen top, wobei mir die Hot Variante ein wenig besser schmeckt, was wahrscheinlich daran liegt, dass sie durch den enthaltenden Habanero Anteil mehr an eine würzige BBQ Sauce herankommt. Im ersten Moment ist es sehr ungewohnt, dass man einen leichten Apfelgeschmack auf der Zunge hat, der aber nicht so dominierend daherkommt, wie man vielleicht erwartet. Die Saucen entwickeln durch die Apfelbasis einen leicht süßlichen Geschmack, der dann mit in eine leckere Würze wechselt. Die Saucen passen in meinen Augen hervorragend zu Nackensteaks und anderen Steak Varianten. Auch eine herzhafte Thüringer kann von der leichten Apfelsüße profitieren. Sobald ich mal wieder ein paar leckere Spareribs auf dem Grill habe, werde ich mal die Flamin’ Apple Saucen als Finishing Glaze ausprobieren. Den süßlichen scharfen Apfel-Habanero Geschmack kann ich mir sehr gut auf den Spareribs vorstellen.

 

Flamin' Apple Saucen Flamin' Apple Saucen
 

Für alle, die selbst den ungewöhnlichen Geschmack von Süße gepaart mit Schärfe (in der Hot Variante) probieren möchten, können sich die beiden Saucen direkt hier beim Hersteller Flamin’ Apple / Atomicgrill.de bestellen. Die Saucen kosten 4,49 € inkl. MwSt. pro 250ml Flasche. Zusätzlich kommen noch 4,00 € Versandkosten hinzu. Wer direkt beide Saucen probieren möchte, und das empfehle ich jedem, der kann auch ein entsprechendes Set für 8,49 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bestellen.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei Timothy Sullivan von Atomicgrill.de, dem Hersteller der Flamin’ Apple Saucen aus Augsburg, für den netten Kontakt und vor allem die Bereitstellung der Saucen bedanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.