Kräuterfladen vom Pizzastein

Kräuterfladen

[Werbung, Beitrag enthält Werbelinks]*

Kennt ihr eigentlich schon Kräuterfladen?

Wir lieben diese leckeren herzhaft belegten Teigfladen, die wir schon auf so manchem Stadtfest bei uns genießen durften.

Dieser herzhafte Snack wird eigentlich traditionell im Holzofen gebacken, aber das kriegen wir auch ohne Probleme auf dem Gasgrill hin.

Zubehör:

Pizzastein* und Pizzaschieber*

Zutaten Teig:

500g Mehl Typ 405
250 Dinkelmehl
500ml Wasser, lauwarm
1TL Zucker
1 Würfel frische Hefe
3EL Olivenöl*
1EL Fleur de Sel*
1TL frisch gemahlenen Pfeffer

Zutaten Belag:

3 Becher Kräuter Crème Fraîche, verrührt mit 3 TL Magic Mushroom* von Spiceworld*
100 g Bacon in feine Streifen geschnitten
1 Bund Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
500g braune Champignons in Scheiben geschnitten

 

Zubereitung:

Das Mehl in die Rührschüssel geben und eine Mulde in der Mitte formen.

In die Mulde geben wir den TL Zucker, bröseln die Hefe hinein und gießen die Hälfte des Wassers hinzu.

Das Ganze rühren wir einmal ganz kurz durch und lassen es für 10 Minuten stehen.

Nach diesen 10 Minuten sollte ein Vorteig entstanden sein, der leichte Blasen werfen sollte.

Nun können wir alle restlichen Zutaten dazugegeben und den Teig für 5 Minuten gut verkneten bis ein elastischer und leicht klebrig entstanden ist.

Diesen Teig lassen wir nun für gut eine Stunde abgedeckt gehen, bis er sein Volumen in etwa verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit bereiten wir unseren Grill fürs Backen mit dem Pizzastein vor.

Die Temperatur sollte nach Möglichkeit über 300°C betragen um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Kleiner Tipp:

Für alle Neulinge im Umgang mit dem Pizzastein empfiehlt es sich etwas mehr Teig anzusetzen als man letztendlich verzehren will. So kann man ein bis zwei Teigfladen zur Probe backen und austesten wie sich der Teig auf dem Pizzastein verhält. Sollte es von unten zu schnell dunkel werden, evtl. die Hitze direkt unter dem Stein reduzieren.

Nach dem gehen teilen wir den Teig in 4 gleichgroße Stücke, kneten diese nochmals von Hand mit ordentlich Mehl durch und lassen sie nochmal kurz für etwa 15 Minuten ruhen.

Die Teiglinge rollen wir nun zu ca. 1 cm dicken Fladen aus, bestreichen sie mit Crème Fraîche und belegen sie mit den restlichen Zutaten.

Nun sind unsere Fladen fertig zum Backen.

Vorsicht:

Achtet unbedingt darauf genügend Mehl unter dem Fladen zu haben und den Pizzaschieber ebenfalls zu bemehlen, damit der Teig gut rauf und auch wieder hinunterrutscht!

Die Fladen brauchen je nach Grillmodell und Hitzeentwicklung zwischen ca. 5 und 6 Minuten.

Nach den ersten paar Minuten sollten wir die Fladen kurz runternehmen und einmal um 180° drehen, um ein möglichst gleichmäßiges Backergebnis zu erzielen.

Wenn die Fladen fertig gebacken sind, lassen wir sie noch für eine Minute leicht abkühlen bevor wir sie in Stücke zerteilen und genießen.

Zu diesem herzhaften Snack passt je nach Vorliebe ein trockener oder sogar feinherber Weißwein.

Viel Spaß beim Nachgrillen und Genießen!

„Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links/Partner-Links (Werbung). Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impressum zu finden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.