Glorreiche Halunken und Zauberstaub von Spicebar

Heute schauen wir uns mal ein wenig im Gewürzuniversum um und gucken uns zwei Gewürze von Spicebar an. Hierbei handelt es sich um eine Pfeffermischung mit dem Namen Glorreiche Halunken und dem Zauberstaub, einer Abwandlung des allseits bekannten Magic Dust. Also: was verbirgt sich hinter diesen Namen?

Spicebar Glorreiche Halunken und Zauberstaub

Fangen wir mal mit dem Zauberstaub an:

Wir alle kennen Magic Dust, die wohl bekannteste Gewürzmischung in der Grill- und BBQ Szene. Der ein oder andere mischt sich seine eigene Geschmacksrichtung selbst. Hierbei hat jeder so seine Vorlieben. Der eine mag es eher süßer, der andere eher schärfer und der nächste wieder salziger. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Der Zauberstaub besteht aus den folgenden Zutaten: Rote Paprika edelsüß, Kalahari Wüstensalz, Kokosblütenzucker, Zwiebel, Knoblauch, Kreuzkümmel, Malabarpfeffer schwarz, Majoran, Lorbeerblätter, Jamaican Bell Chili, Orangenschalen und ist grundsätzlich ähnlich wie Magic Dust. In der der ersten Geschmacksprobe kommt die Mischung aber nicht ganz so salz- und knoblauchlastig rüber, was mir persönlich echt entgegenkommt. Mal schauen, was der Allrounder Rub demnächst so geschmacklich in der Praxis kann.

Und was versteckt sich hinter Glorreiche Halunken?

Als erstes, um dies klarzustellen, haben diese Halunken nichts mit Gaunerei oder Betrügerei zu tun 😉 Die Glorreichen Halunken sind nämlich eine aus 7 Pfefferraritäten (Schwarzer Kampot Pfeffer, Wilder Assam Pfeffer, Schokoladenpfeffer, Andaliman, Voatsiperifery Pfeffer, Chili, Violetta Beeren) bestehende aromatische Pfeffermischung. Hier spielen die unterschiedlichen Eigenarten der jeweiligen Sorte im ersten Geschmackstest wirklich gut zusammen und machen Lust auf mehr. Bei uns kann die grobe Variante der Halunken zum Einsatz, die man am besten in einer Gewürzmühle oder einem Mörser vor dem Gebrauch mahlt oder zerstößt, damit die Aromen sich frisch entfalten können. Ich kann mir die Glorreichen Halunken sehr gut zusammen mit einem guten Flor de Sal auf einem Steak vorstellen.

Spicebar Gewürzküche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.