Ein Paket mit… HotMamas No. 4 Pfeffer Grill & Steak Sauce

Und täglich grüßt das Murmeltier. Als ich nach Hause kam lag eine Paketbenachrichtigung im Postkasten also ging ich schnell zur Paketannahmestelle meines Vertrauens rüber und schaute, was da so Schönes für mich angekommen ist.

Mit Freude konnte ich schnell anhand des Versandaufklebers feststellen, dass das Paket von Klaus Lorenz von der deutschen Saucenmanufaktur HotMamas kam. Da musste ich doch schnell nachsehen, was mich erwartet.

Als ich das Paket öffnete war es die neue HotMamas No. 4 Pfeffer Grill & Steak Sauce, über die ich ja schon kurz hier in diesem Beitrag berichtet habe.

Paket von HotMamas

Paket von HotMamas Paketinhalt HotMamas

Die neue HotMamas No. 4 Pfeffer Grill & Steak Sauce wird wie jede HotMamas Sauce traditionell von Hand hergestellt und enthält keine künstlichen Zutaten, keine Konservierungsstoffe oder geschmacksverstärkende Stoffe. Die Sauce sollte daher nach dem Öffnen kühl gelagert und innerhalb von 6 Wochen verbraucht werden. Das Schöne bei dieser Pfeffer Grill & Steak Sauce ist, dass man sogar den geschroteten schwarzen Pfeffer mit bloßem Auge erkennt, was für die natürlichen Zutaten spricht. Leider ist auf der Flasche kein Schärfegrad aufgebracht, so dass ich keine Information über die zu erwartende Schärfe beim Verzehr geben kann.

HotMamas Sauce No. 4 Pfeffer Grill & Steak Sauce

Die HotMamas No. 4 Pfeffer Grill & Steak Sauce soll sich zum Marinieren (was ich sicherlich wieder ausprobieren werde) oder als Sauce zu jeder Art Gebratenem, Gegrilltem wie Fleisch, Geflügel, Steaks, Bratwurst, Fleischkäse oder Buletten (bei uns als Frikadelle bekannt 😉 ) eignen.

Alle Freunde der HotMamas Saucen oder auch die, die es noch werden möchten, können die neue HotMamas No.4 Pfeffer Grill & Steak Sauce direkt hier im Onlineshop bestellen. Die Flasche mit 200 ml Inhalt kostet 4,15 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.

Wie immer werde ich diese Sauce demnächst einen kleinen Geschmackstest unterziehen und darüber hier im Blog berichten.

Und wie immer an dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an Klaus Lorenz von der Saucenmanufaktur HotMamas für die neue Sauce.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.