Die Schneidbox im Test

 

Schneidbox im Test

Einer der häufigsten gestellten Fragen neben: „Welchen Grill nutzt Du?“ oder „Welches Messer nutzt Du?“ ist die Frage „Welches Schneidebrett nutzt Du?“. Hier gibt es wie in allen Bereichen viele Antworten, angefangen von einem einfachen Holzbrett vom Discounter, über ein Holzbrett vom schwedischen Möbelhaus bis hin zum hochwertigen Schneidebrett für den professionellen Küchenbereich. Entscheidend für die Auswahl eines geeigneten Schneidebretts ist der Verwendungszweck, die Verwendungshäufigkeit und selbstverständlich auch die Frage des Geldes, welches man investieren möchte. Wir für unseren Teil haben uns für die Schneidbox* von Schneidebrett-Experte.de* entschieden, die wir Euch hier einmal ein bisschen genauer vorstellen möchten.

 

Aufbau und Funktionsweise:

Die Schneidebox ist nicht nur ein reines Holzschneidebrett, sondern wie der Name schon vermuten lässt, eine Kombination aus einem Holzbrett und einer darunterliegenden (Edelstahl) Box, welche seitlich (rechts und links) mit drei kleinen und einer großen Kunststoffschale aufwartet. Diese Schalen sitzen versteckt unterhalb des Schneidbretts und dienen dazu, Geschnittenes oder Abschnitte aufzunehmen, die bei Schnibbelarbeiten in der Küche oder am Grill anfallen. Die drei kleinen Schalen befinden sich an der rechten Seite der Schneidbox und sind so ineinandergesteckt, dass, wenn man die erste Schale herauszieht, die anderen Schalen automatisch „folgen“. So hat man drei Schalen für drei verschiedene Zutaten und muss sich keine Gedanken zu weiteren Schüsseln oder Schalen am Arbeitsplatz machen. Unter den drei kleinen Schalen befindet sich auf der linken Seite der Schneidbox eine große Schale, in der man zum Beispiel die Abschnitte oder Reste sammeln kann. So hat man immer einen sauberen und aufgeräumten Arbeitsplatz. Alle Kunststoffschalen sind selbstverständlich spülmaschinengeeignet.

Schneidbox im Test

Wir haben uns für das Set mit Holz- und Kunststoffschneidebrett entschieden. Hierbei ist der Vorteile, dass man insgesamt vier Schneideflächen zur Verfügung hat und die Bretter je nach Bedarf verwenden kann. Sowohl das Holz-, als auch das Kunststoffschneidebrett sind beidseitig nutzbar. Die eine Seite ist mit Saftrinnen ausgestattet, so dass entstehende Flüssigkeit direkt in die Auffangschalen unterhalb des Brettes geleitet wird und die andere Seite ist glatt. Ist einmal eine der Auffangschalen voll mit Flüssigkeit, so zieht man diese einfach raus und nutzt die nachfolgende Schale.

Schneidbox im Test

Die Bretter können jederzeit getauscht werden, indem man den „Entriegelungshebel“ an der linken Seite löst und das Brett einfach zur Seite herausschiebt. Danach kann das andere Brett einfach über die Führungsschiene eingesetzt und sicher wieder verriegelt werden. Selbstverständlich können beide Bretter, wie jedes andere Schneidbrett auch, ohne die Edelstahlbox genutzt werden.

Schneidbox im Test

Aus hygienischer Sicht sollte man bei Verarbeitung von Fleisch das Kunststoffbrett nutzen, welches selbstverständlich spülmaschinengeeignet ist. Bitte beachtet, dass man nie das gebratene Fleisch dorthin legt, wo vorher das rohe Fleisch lag!

 

Material und Pflege:

Der Korpus der Box besteht aus hochwertigem 1mm dicken Edelstahl und beinhaltet den Platz für die Kunststoffschalen. Die beiliegenden Kunststoffschalen und das Kunststoffschneidebrett, welches aus hochwertigen und lebensmittelechten PE 500 gefertigt ist, sind spülmaschinengeeignet. Der Edelstahlkorpus ist spülmaschinentauglich, es wird aber empfohlen, diesen von Hand zu reinigen. Das Holzbrett, in unserem Fall aus Eiche, ist dreilagig verarbeitet und gut verleimt. Alle Kanten und die Saftrinnen sind gleichmäßig ordentlich gefräst, geschliffen und entgratet.

Schneidbox im Test

Wie jedes andere Holzbrett sollte es natürlich regelmäßig gereinigt und gepflegt werden. Bei häufiger Messerbenutzung entstehen auf der Schneidfläche „Streifen“, welche aber verschwinden, wenn man das Brett mit Öl einreibt. Bei regelmäßiger Nutzung sollte man alle 4 Wochen das Brett mit Öl behandeln. Damit erhält man eine längere Haltbarkeit. Bei Schneidebrett-Experte.de erhaltet ihr dafür ein entsprechendes Pflegeset* und Aufbereitungsset*. Man muss aber hierfür nicht unbedingt ein spezielles Öl kaufen, ein neutrales Öl aus dem Supermarkt (z.B. Rapsöl) tut es hier auch. Um das Brett nach dem Gebrauch zu reinigen, einfach mit einem feuchten Tuch abwischen (grobe Reste vorher entfernen) und mit einem Tuch von beiden Seiten trockenreiben.

Ganz wichtig: Holzbretter sollten nie in der Spülmaschine gereinigt werden, da sie nicht spülmaschinengeeignet sind!

 

Preis:

Je nach Ausstattung der Schneidbox beginnt der Preis bei 119,50 € für die reine Schneidbox mit Kunststoffbrett* bis hin zu 198 € für die Schneidbox mit Holz- und Kunststoffbrett. In unserem Fall liegt der Preis mit einem Brett aus Eiche zusammen mit dem Kunststoffbrett bei 182,50 €. Weitere Bretter aus Bambus und Nussbaum sind als Alternativen verfügbar. Wer sich für ein „Bundle“ aus Schneidbox mit Holz- und Kunststoffbrett* entscheidet, spart einige Euros im Vergleich zum Einzelkauf.

 

Fazit:

Wer auf der Suche nach einem (multifunktionellen) Schneidebrett ist, der sollte sich definitiv die Schneidbox von Schneidebrett-Experte.de anschauen. Eine durchdachte Kombination mit der Verwendung als reines Schneidebrett bis hin zur „Zerlegestation“ mit vielen Auffangschalen. Die Reinigung der Edelstahlbox geht sehr gut von der Hand, da es keine versteckten Ecken oder ähnliches gibt, wo sich Reste sammeln könnten. Preislich liegt man im Segment anderer hochwertiger Bretter, aber mit dem Vorteil der integrierten Schalen und des auswechselbaren Schneidebretts.

Lieferumfang/Produkt Daten:

– Größe: 46 x 30 x 7cm
– Gewicht: 6 kg
– dreilagiges, verzugsfreies Eichenbrett 27 mm inkl. Edelstahlfeder zum Einrasten
– spülmaschinentaugliches Kunststoffbrett 20 mm inkl. Edelstahlfeder
– Korpus 1mm Edelstahl mit Antirutschfüßchen
– 1 große und 3 kleine Kunststoffschalen auf 2 Ebenen, spülmaschinentauglich
– 20 ml Pflegeöl
– Anleitung mit nützlichen Hinweisen und Tipps zum Gebrauch und zur Pflege

„Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links/Partner-Links (Werbung). Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impressum zu finden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.