Beef Tataki mit Ponzu-Sauce

Beef Tataki

[Werbung, Beitrag enthält Werbelinks]*

Beef Tataki ist ein Gericht aus der japanischen Küche, welches sich hervorragend auf dem Grill zubereiten lässt. Hierbei handelt es sich um scharf angebratenes, oder in diesem Falle, über starker Hitze gegrilltes Rindfleisch mit einer säuerlich würzigen Sauce.

Außen ordentliche Röstaromen und innen zartes rohes Fleisch, ein absoluter Genuss für den Gaumen.

Wenn ihr Carpaccio mögt, werdet ihr dieses Tataki lieben!

 

Zutaten:

Rinderfilet, 80 bis 100g pro Person (Vorspeisenportion, sonst bitte entsprechend mehr kalkulieren)

Wir haben ein Stück vom Redheifer Filetkopf von Eatventure* verwendet.

Für die Ponzu-Sauce:

100 ml Sojasauce*
Saft von 2 Limetten
50 ml Japanischer Getreideessig*
1 TL Sesamöl
2 EL Agavendicksaft zum Süßen, alternativ kann auch Puderzucker verwendet werden

Außerdem:

Eine rote Zwiebel in feine Halbringe geschnitten.

Als Topping „Seafood und Sashimi“ Gewürz von Spiceworld*, alternativ einfach nur ein wenig Sesam.

Etwas Shisokresse und nach Geschmack ein wenig Koriander zum Garnieren.

 

Zubereitung:

Zuerst kümmern wir uns um die Ponzu-Sauce. Hierfür vermengen wir einfach alle Zutaten miteinander. Jetzt das Ganze zu einer Sauce glattrühren und in eine Squeezeflasche oder in ein anderes Gefäß abfüllen.

Das Filet grillen wir zuerst einmal von allen Seiten bei starker Hitze scharf an, so dass wir ein paar ordentliche Röstaromen erhalten.

Anschließend geben wir das Fleisch zusammen mit der Hälfte der Ponzu-Sauce in eine Schale und wenden es darin.

Nun lassen wir es noch 10 Minuten ruhen und abkühlen, schneiden es anschließend mit einem scharfen Messer* in feine Tranchen und richten es auf den Zwiebeln an.

Dann übergießen wir es mit der Ponzu-Sauce, bestreuen das Fleisch mit dem Gewürz und garnieren es mit den Kräutern und der Kresse.

Wir wünschen euch einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachgrillen!

Beef Tataki

 

„Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links/Partner-Links (Werbung). Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impressum zu finden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.