Einträge mit dem Schlagwort Rezepte

Zwiebel-Paprika-Speckbrot aus dem Dutch Oven

Vor einigen Tagen habe ich mir nach langem Überlegen endlich die Petromax K4 Kastenform* zugelegt. Nach kurzer Beratung durch Marco von Gluthelden wurde diese umgehend bestellt.

Zwei Tage später war es dann soweit und ich hielt die Kastenform in meinen Händen. Ganz schön schwer dieses Teil. Nun wurde überlegt, was als erstes darin zubereitet werden sollte. Es lief ganz schnell auf ein Brot hinaus, was sich bei der Form selbstverständlich anbietet. Da ich zurzeit total auf Dinkel stehe, war klar, dass er mit in das Brot musste. Die Überlegung ging zu einem Brot, das schnell gehen sollte, ohne dass der Teig lange ruhen muss. Das Brot soll saftig sein und als Abendsnack mit Butter und Maldon Saltflakes* dienen. Also wurde es kurzerhand ein Zwiebel-Paprika-Speckbrot.

Zwiebel-Paprika-Speckbrot aus dem Dutch Oven

Weiterlesen »

Der OSGC Spicebar Nutchallenge Fudge

Vor Weihnachten haben wir zusammen mit 15 anderen (BBQ)Bloggern die Einladung von Spicebar erhalten an der ausgerufenen #Nutchallenge teilzunehmen. Gerne sind wir dieser Einladung gefolgt und haben die Herausforderung angenommen.

Kurz nach der Zusage erhielten wir von Spicebar ein schönes Paket mit einer Tüte Nüssen (Walnüsse, Pistazien und Pinienkerne) und sechs verschiedenen Gewürzen (Zauberstaub, Rohrohrzucker, Vollrohrzucker, Berliner Chili, Schoko Hafertraum, Määäh Gewürz).

Nun musste nur noch ein Plan her, um die Challenge zu gewinnen 😉

Weiterlesen »

Burger Buns mit TUC Bacon Cracker

TUC Burger Buns

Trotz der ganzen Weihnachtsvöllerei hat beim OSGC heute der Burgerhunger gesiegt. Da ich noch ein paar Patties aus gewolftem Rindernacken im Froster hatte, sollte es heute endlich wieder Burger geben. Gute Freunde hatten sich eingeladen, daher passte es ganz gut. Was gibt es also Schöneres, als ein paar Burger vom Grill, ein kaltes Bier und gute Freunde?

Mein Problem: ich hatte keine Burgerbuns im Haus!

Also blieb mir nichts anderes übrig, als mich an die Teigschüsseln zu begeben und selber welche zu backen. Super – auch das 550er Mehl war bis auf einen kleinen Rest ausgegangen…

Weiterlesen »

Schnelle Greek-Style Marinade mit Ankerkraut‘s Smoking Zeus

Ankerkraut Smoking Zeus BBQ Rub

Wer mal auf die Schnelle eine leckere und einfache Marinade im Greek-Style braucht, um z. B. einen Gyros zu marinieren, ist mit dieser Marinade sicherlich gut beraten. Ich habe diese Marinade erst kürzlich für den Test des Weber Drehspießes mit dem selbstgemachten Gyros verwendet.

Was brauchen wir für die schnelle Greek-Style Marinade???

500-750 gr. Joghurt (3,5% Fettanteil)
150-175 ml Öl (Olivenöl)
3-4 EL Smoking Zeus von Ankerkraut

(Diese Angaben beziehen sich auf ungefähr 1,5 kg Fleisch)

Weiterlesen »

Gefülltes und gespritztes Schweinefilet

Ich habe mir mal von Stubb‘s die Texas Butter Marinade samt Injektionsspritze und dem Stubb’s Spice Rub Herbal Mustard zugelegt, um ein wenig damit zu experimentieren. Da ich noch zwei leckere Schweinefiletstränge in der Kühlung hatte, wollte ich jeweils ein Schweinefilet mit der Injection Mariande „spritzen“ und eines mit einer Farce aus Kräuterfrischkäse füllen und von außen mit dem Rub einreiben.

Da der Stubb’s Spice Rub relativ intensiv schmeckt (meiner Meinung nach), habe ich hier beim ersten Versuch erst einmal nur eine kleine Menge zum Einreiben der Schweinefilets genommen. Wie sich im Nachhinein herausgestellt hat (und da ist man halt meisten schlauer), hätte ich doch ein wenig großzügiger damit sein sollen. Zumindest weiß ich jetzt für das nächste Mal Bescheid.

Das erste Schweinefilet wurde einfach in der Mitte aufgeschnitten, so dass man es ohne Probleme auseinanderklappen konnte und man dadurch ein flaches Stück Filet hatte. Nun ganz einfach einen Kräuterfrischkäse auf der Innenseite verstreichen, das Filet wieder zusammenrollen und fixieren, so dass die Frischkäsefüllung nicht wieder direkt auslaufen kann. Ich habe hier zum Fixieren des Fleisches einfach Zahnstocher genommen. Man kann alternativ auch Backgarn zum Umwickeln nehmen. Wer es herzhaft mag, der kann das Ganze auch einfach mit Bacon (Frühstücksspeck) umwickeln, denn so bleibt das zarte Schweinefilet noch saftiger. Noch ein wenig Rub drauf und fertig ist das Ganze.

So, dann kommt es nun zum „medizinischen“ Teil der Schweinfiletzubereitung, nämlich das Injizieren der Stubb’s Texas Butter Marinade in das „Schweinefleisch“. Hierzu füllt man ganz easy die Spritze mit der flüssigen Marinade und sticht diese dann einfach in das Fleisch hinein. Man sollte nun langsam die Spritze herausziehen und vorsichtig die Marinade durch die Kanüle (Nadel) drücken, so dass diese nicht direkt wieder hinten herausspritzt. Nach ein bis zwei Versuchen klappte dies dann ohne große Probleme und das Schweinefilet wurde nach und nach „durchgespritzt“. Nun hieß es noch ein wenig Rub von außen aufbringen und fertig ist das zweite Schweinefilet.

Ich habe meine Weber Kugel mit einer direkten und indirekten Grillzone eingerichtet, so dass ich das Fleisch erst einmal scharf von allen Seiten angrillen konnte, um es danach einfach in der indirekten Grillzone bis zum Erreichen der Kerntemperatur von guten 65°C fertigzugaren.

Hier die passenden Bilder vom Zubereiten bis hin zum Fertiggrillen:

Schweinefilet mit Farce aus Kräuterfrischkäse Schweinefilet mit Farce aus Kräuterfrischkäse

Schweinefilet mit Zahnstochern verschlossen Schweinefilet mit Zahnstochern verschlossen

Stubb‘s die Texas Butter Marinade samt Injektionsspritze Mit Stubb‘s die Texas Butter Marinade gespritztes Schweinefilet

Mit Stubb‘s die Texas Butter Marinade gespritztes Schweinefilet Mit Stubb‘s die Texas Butter Marinade gespritztes Schweinefilet

Gefülltes Schweinefilet mit Kräuterfrischkäsefüllung Gespritztes Schweinefilet mit Stubb's Texas Butter Marinade

Gespritztes Schweinefilet mit Stubb's Texas Butter Marinade Gefülltes Schweinefilet mit Kräuterfrischkäsefüllung

Gefülltes Schweinefilet mit Kräuterfrischkäsefüllung Gefülltes Schweinefilet mit Kräuterfrischkäsefüllung

Neue BBQ DVD „American BBQ“ von und mit Black Forest BBQ

American BBQEin must have für alle BBQ Fans und/oder die es noch werden wollen.

Taural Rhoden, besser bekannt als „Der Texaner Grillcoach“ und Betreiber der Seite Black Forest BBQ, teilt uns sein Wissen zu „Low & Slow“ Grillen und BBQ in Bild und Ton auf der DVD „American BBQ“ mit. Auf mehr als 180 Minuten Spielzeit dieser DVD verrät der gebürtige Texaner alle Tipps & Tricks für ein perfektes, authentisches American BBQ. Neben Themen wie Warenkunde, Grilltechniken und Grillkunde werden auch viele interessante Originalrezepte wie Brisket, Bacon Bomb oder Atomic Armadillo Eggs präsentiert. Rubs und Marinaden zum Selbermachen werden genauso vorgestellt wie seine selbstkreierten BBQ Saucen. Viele Dinge können im beiliegenden Rezeptheft nachgelesen werden.

Diese BBQ DVD ist sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene und als perfektes Geschenk für alle Grillbegeisterten geeignet.

Also ran und die „American BBQ“ DVD vom Texaner Grillcoach vorbestellen „American BBQ“ DVD vom Texaner Grillcoach vorbestellen und einer der Ersten sein der diese DVD in den Händen hält. Die DVD soll am 24. April erscheinen.

Meine „Grillbibliothek“ wird definitiv durch die DVD vom Texaner Grillcoach erweitert.

Rezept für die neue HEINZ Culinair Ketchup Sorte Gerösteter Knoblauch, Thymian und Honig

So, dann kommt heute das letzte Rezept aus der Reihe Kochen und/oder Grillen mit HEINZ Culinair Ketchup. Und was würde besser dazu passen, Ostern steht ja vor der Tür, als Lammfilets.

Zutaten ( für 4 Personen):

  • 4 Lammfilets
  • 2-4 Maiskolben (je nach Größe)
  • 600g Kartoffeln (am Besten große nehmen)
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Currypulver
  • Rosmarin
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl
  • Butter
  • HEINZ Culinair Ketchup Gerösteter Knoblauch, Thymian und Honig

 

Zubereitung:

  1. Die Maiskolben 10 bis 15 Miuten kochen, bis sie gar sind. Anschließend in 4cm breite Stücke schneiden.
  2. Die Kartoffeln längs vierteln und mit dem Olivenöl, Rosmarin, Paprika, Curry, Salz und Pfeffer marinieren. Dann auf einem Backblech oder im geschlossenem Grill bei 200°C (Ober-/Unterhitze) für 30-35 Minuten in den Backofen oder Grill stellen.
  3. Die Maiskolbenstücke mit ein wenig Butter bestreichen und für gute 10 Minuten im Backofen oder im Grill grillen.
  4. Währenddessen die mit Salz und Pfeffer gewürzten Lammfilets von beiden Seiten kurz scharf anbraten oder –grillen und nach den Maiskolben für 10 bis 12 Minuten im Ofen oder Grill bei 190°C garen, so dass die Filtes medium sind.
  5. Die Lammfilets in dicke Streifen schneiden und mit dem Mais, den Kartoffelspalten und HEINZ Culinair Ketchup Gerösteter Knoblauch, Thymian und Honig anrichten und servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen oder Grillen!

Rezept für die neue HEINZ Culinair Ketchup Sorte Curry, Pfeffer und Zitrone

Ein neuer Tag, ein neues Gericht für die HEINZ Culinar Ketchup Sorten. Heute geht es dem Hühnchen an den Kragen.

Curry-Hühnchen auf gebratenem Reis (HEINZ Culinair Curry, Pfeffer und Zitrone)

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Hühnerbrustfilets
  • 200g Reis
  • 200g Cherry Tomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 2 TL Koriander
  • 2 TL Currypulver
  • 1 TL Chilipulver
  • ½ TL Zimt
  • Olivenöl
  • HEINZ Culinair Ketchup Curry, Pfeffer und Zitrone

 

Zubereitung:

  1. Aus den Gewürzen und dem Olivenöl eine Marinade mischen und das Fleisch dann mindestens zwei Stunden zugedeckt darin ziehen lassen.
  2. Die Frühlingszwiebeln klein hacken.
  3. Das marinierte Hühnchen von beiden Seiten kurz scharf anbraten oder angrillen und dann im vorgeheizten Ofen oder geschlossen Grill bei 170°C für 10 Minuten garen lasse.
  4. Währenddessen den Reis kochen und abgießen.
  5. In einer heißen Pfanne den Reis zusammen mit den Tomaten und den Frühlingszwiebeln anbraten.
  6. Das Hühnchen in Streifen schneiden und mit dem Reis und HEINZ Culinair Ketchup Curry, Pfeffer und Zitrone servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen oder Grillen!

Rezept für die neue HEINZ Culinair Ketchup Sorte Balsamicoessig, Basilikum und Oregano

Wie schon im Unboxing Beitrag erwähnt (LINK), kommt hier in den nächsten Tage jeweils ein Rezept zu jeder der neuen HEINZ Culinair Ketchup Sorte. Die Rezepte können natürlich nach Euren Vorlieben abgeändert oder ergänzt werden. Hier ist natürlich jedem seine eigene Kreativität erlaubt.

Hackbällchen mit Mozzarella-Füllung (HEINZ Culinair Balsamicoessig, Basilikum und Oregano)

Zutaten (für 4 Personen):

  • 600g Rinderhackfleisch
  • 50g Semmelbrösel/Paniermehl
  • 1 Ei
  • 1 handvoll frischer Basilikum
  • 1 EL Tomaten Ketchup (HEINZ Tomato Ketchup)
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl
  • HEINZ Culinair Ketchup Balsamicoessig, Basilikum und Oregano

 

Zubereitung:

  1. Das Hackfleisch mit den Gewürzen, dem Ei, dem Tomatenketchup, dem Senf und dem gehackten Basilikum vermischen.
  2. Die Semmelbrösel/Paniermehl solange zugeben, bis eine feste Konsintenz erreicht ist.
  3. Aus dieser Masse kleine Bällchen formen und jeweils ein klein geschnittenes Stück Mozarella in die Mitte eindrücken.
  4. Die Fleischbällchen in Öl scharf anbraten oder angrillen und anschließend mit einer Scheibe Ciabatta und einem Löffel vom HEINZ Culinair Ketchup Balsamicoessig, Basilikum und Oregano servieren. Alternativ könnte man auch die fertigen Hackbällchen mit dem Ketchup einpinseln und nochmals auf dem Grill oder Backofen glasieren. So hat man dann Moink Balls à la HEINZ Culinar Ketchup.

Viel Spaß beim Nachkochen oder Grillen!

Ein Paket mit… HEINZ Culinair Ketchup

Vor einiger Zeit erhielt ich mal wieder eine freundliche Email vom HEINZ Blogger-Team, in der ich gefragt wurde, ob ich Interesse hätte, die neuen HEINZ Ketchup Culinair Sorten zu testen. Da ich auf neue Produkte und vor allem auf Saucen stehe, konnte ich selbstverständlich nicht ablehnen und habe daher selbstverständlich zugestimmt und war gespannt, was mich dieses Mal an Neuigkeiten aus dem Saucenuniversum erwartet.

Da ich leider aus gesundheitlichen Gründen, so wie wahrscheinlich ein großer Teil der Bevölkerung, flach lag, kam ich erst jetzt vor Kurzem dazu, mir das Paket vom HEINZ Blogger-Team vorzunehmen.

Damit Ihr Euch selbst ein Bild von den neuen HEINZ Ketchupsorten machen könnt, kommen hier ein paar Bilder vom Unboxing sowie ein paar kurze Informationen zu den einzelnen neuen HEINZ Culinair Ketchup Sorten.

HEINZ Culinair Ketchup Paket HEINZ Culinair Ketchup Paket HEINZ Culinair Ketchup HEINZ Culinair Ketchup
 

Wie man sieht, habe ich alle drei neuen HEINZ Culinair Ketchup Sorten erhalten. Und um welche neuen HEINZ Ketchup Sorten es sich hierbei handelt, könnt Ihr hier sehen:

HEINZ Culinair Ketchup – Gerösteter Knoblauch, Thymian und Honig HEINZ Culinair Ketchup Gerösteter Knoblauc, Thymian und Honig
Diese Sorte passt gut zu Steaks oder Ofenkartoffeln

Ketchup mit Honig, geröstetem Knoblauchextrakt und Thymianextrakt

 

 

 

HEINZ Culinair Ketchup – Balsamicoessig, Basilikum und Oregano HEINZ Culinair Ketchup Balsamicoessig, Basilikum und Oregano
Diese Sorte passt gut zu Pasta oder Hackfleischgerichten

Ketchup mit Balsamicoessig, Basilikumextrakt und Oreganoextrakt

 

 

 

HEINZ Culinair Ketchup – Curry, Pfeffer und Zitrone HEINZ Culinair Ketchup Curry, Pfeffer und Zitrone
Diese Sorte passt gut zu Hühnchen oder Reisgerichten

Ketchup mit Currygewürze, Cayennepfeffer und Zitrone

 

 

 

Die neuen HEINZ Culinair Ketchup Sorten kommen „ungewöhnlicherweise“ nicht in einer Kunststoff -Squeeze- oder Glasflasche daher, sondern im exklusiven Schraubglas mit HEINZ und 57 Prägung daher, was einen wirklich hochwertigen und edeln Eindruck hinterlässt.

Wer selbst mal etwas Kulinarisches mit den neuen HEINZ Culinair Ketchup zaubern möchte, für den kommen in den nächsten Tagen jeweils ein passendes Rezept für jede der neuen HEINZ Culinair Ketchup Sorten. Diese Rezepte wurden nicht von mir entwickelt, sondern freundlicherweise direkt von HEINZ der Sendung beigelegt.

Sobald ich dem neuen HEINZ Culinair Ketchup einem Geschmackstest unterzogen habe, werde ich wie gewohnt darüber hier im Blog berichten.

An dieser Stelle gilt natürlich der Dank dem HEINZ Blogger-Team für die nette Bereitstellung der neuen HEINZ Culinair Ketchup Sorten.

Folge uns und bleibe dran!

Facebook
Twitter
Instagram

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Buchempfehlung