Einträge mit dem Schlagwort Otto Gourmet

Irish Hereford Prime T-Bone Steak (Porterhouse)

So, da ich ja schon die beiden Irish Hereford Strip Loin dry-aged Steaks aus dem Irish Beef Testpaket auf den Sear Grate meiner Weber Kugel zubereitet und geschmacklich getestet habe, war nun eines der beiden Irish Hereford Prime T-Bone Steak’s an der Reihe.

Ich fragt Euch jetzt bestimmt, warum ich nur eines von den beiden Steak’s für die Verkostung aus dem Froster geholt habe??? Der Grund ist, dass eines dieser Hereford Prime T-Bone Steak’s ein Gewicht von guten 800gr. mitbringt und normalerweise für eine Person reicht.

Also habe ich mir kurzerhand eines der beiden T-Bone Steaks aus dem Irish Beef Testpaket von Otto Gourmet im Kühlschrank über 24 Stunden aufgetaut und danach langsam auf Zimmertemperatur gebracht.

Im Gegensatz zu den beiden von mir bereits getesteten Irish Hereford Strip Loin dry-aged Steaks war das T-Bone Steak im Wet-Aged (nass gereift) Verfahren gereift, was bedeutet, dass dabei die Teilstücke direkt nach der Schlachtung aus dem Knochen gelöst und luftdicht vakuumiert werden. So reifen sie mindestens 21-30 Tage.

In der Zwischenzeit habe ich meine Weber Kugel mit dem Sear Grate Einsatz wieder mit einer direkten Grillzone unter dem Sear Grate und zwei indirekten Grillzonen rechts und links auf Temperatur gebracht, damit das schöne Hereford Prime T-Bone Steak auch richtig zubereitet werden kann.

Der Sear Grate verleiht dem Hereford T-Bone Steak ein tolles Branding und durch die hohe Hitze und der relativ kurzen Grillzeit bleibt das Fleisch von innen her wunderbar saftig. Da das Steak innen noch einen rosa Kern haben sollte, habe es jeweils gute 3 Minuten von jeder Seite „scharf“ angegrillt und dann bei einer Kerntemperatur von 55°C in der indirekten Grillzone ruhen lassen.

Gewürzt wurde das T-Bone Steak wie schon beim Hereforf Strip Loin, ausschließlich mit groben Himalaya Salz und frisch gemahlenen Pfeffer, was bei einem so tollen Fleisch mehr als ausreichend ist.

Das Fleisch hatte nach dem Ruhen einen tollen Gargrad zwischen medium-rare und medium erreicht und genau wie die Irish Hereford Strip Loin Steak‘s war das T-Bone Steak sehr zart und hatte ebenfalls einen sehr intensiven und leicht nussigen Rindfleischgeschmack.

Irish Beef T-Bone Steak Irish Beef T-Bone Steak
Irish Beef T-Bone Steak Irish Beef T-Bone Steak
Irish Beef T-Bone Steak Irish Beef T-Bone Steak
Irish Beef T-Bone Steak Irish Beef T-Bone Steak

Irish Hereford Strip Loin dry-aged Roastbeef – Rumpsteak

Endlich hatte ich die Zeit und die Möglichkeit das Irish Hereford Strip Loin dry aged aus dem Irish Beef Testpaket, das mir zugeschickt wurde, zu testen.

Bei diesem schönen Stück Strip Loin aus dem Hause Otto Gourmet handelt es sich selbstverständlich um irische Prime Qualität, was an dieser Stelle bedeutet, dass die Rinder in der Zeit von März bis Oktober auf saftig grünen Weiden stehen und sich von frischen Wiesengras ernähren.

Das Strip Loin ist in unseren Landen besser bekannt als Roastbeef oder Rumpsteak, was aus dem hinteren Rücken des Rindes stammt. Man erkennt das Strip Loin immer am deutlich sichtbaren Fettrand, welcher zum Braten nicht entfernt werden sollte, da er maßgeblich für die Saftigkeit des Fleisches verantwortlich ist.

Die beiden Steaks aus dem Irish Beef Testpaket hatten zusammen ein Gewicht von gut 570 Gramm. Leider waren die Steaks mit einer Dicke von knapp 2cm nicht die dicksten, aber für eine kleine Verkostung gerade richtig 😉

Diese Dicke von Steaks ist nicht jedermanns Sache, da man sich als Steak-Liebhaber lieber Steaks mit einer Dicke von 4-5 cm auf den Grillrost legt, da diese saftiger bleiben und nicht so schnell trocken bzw. durchgegrillt sind. Aber nichtsdestotrotz freut man(n) sich immer über ein gutes Stück Fleisch.

Nachdem die Steaks 24 Stunden im Kühlschrank langsam aufgetaut und noch knappe 2 Stunden auf Zimmertemperatur gebracht wurden, konnte man sich ein hervorragendes Bild von der klasse Qualität dieses Fleisches machen. Die tief dunkelrote Farbe, mit der leichten Marmorierung vom Fleisch, war wirklich toll.

Gegrillt habe ich diese beiden Hereford Strip Loin dry aged Steaks auf dem Sear Grate Einsatz meiner Weber Kugel. Dafür habe ich mir direkt unter dem Sear Grate ein Glutbett aus Holzkohle und Briketts hergestellt, um mit einer hohen Hitze das Fleisch optimal anzugrillen. An den Seiten rechts und links habe ich jeweils eine indirekte Grillzone zum Ruhen eingerichtet. Der Sear Grate verleiht den Hereford Strip Loin’s ein tolles Branding und durch die hohe Hitze und der kurzen Grillzeit bleibt das Fleisch von innen her wunderbar saftig.

Bei den „dünnen“ Steaks muss man besonders aufpassen, dass sie nach dem Grillen noch einen rosa Kern haben, so dass ich sie nur jeweils 2 Minuten von jeder Seite gegrillt habe, um sie danach bei einer Kerntemperatur von 55°C noch ein wenig ruhen zu lassen. Die Steaks habe ich ausschließlich mit groben Himalaya Salz und frisch gemahlen Pfeffer gewürzt.

Die Irish Hereford Strip Loin Steak‘s waren sehr zart und sie hatten einen sehr intensiven und leicht nussigen Geschmack. Ich war wirklich sehr überrascht, wie gut der Fleischgeschmack eines trockengereiften Fleisches (dry aged) ist und freue mich schon auf das nächste Stück Fleisch aus dem Irish Beef Testpaket von Otto Gourmet.

Irish Beef Strip Loin Irish Beef Strip Loin

Irish Beef Strip Loin Irish Beef Strip Loin

Irish Beef Strip Loin Irish Beef Strip Loin

Irish Beef Strip Loin Irish Beef Strip Loin

Unboxing Irish Beef Testpaket von Otto Gourmet

Wie ich hier schon kurzem im Blog berichtet habe, bin ich einer von 100 glücklichen Irish Beef Testern geworden. Kurz nachdem ich die Information per Mail erhalten habe, bekam ich auch schon einen sehr netten und freundlichen Anruf von Otto Gourmet, die für die Auslieferung des Testpaketes zuständig sind, um einen entsprechenden Liefertermin abzustimmen.

Pünktlich zum vereinbarten Termin hat UPS das Irish Beef Testpaket bei mir abgeliefert. Die enthaltenen Steaks wurden von Otto Gourmet tiefgefroren in einem Styroporkarton mit Kühlakkus und Trockeneis versendet und sind Dank der sehr guten Thermoverpackung noch im tiefgefrorenen Zustand bei mir eingetroffen. Alle enthaltenen Fleischschnitte/Cuts machen einen sehr guten ersten Eindruck, sind schön fein marmoriert und haben eine schöne dunkelrote Farbe. Der Inhalt des Pakets, immerhin fast 3 kg feinstes Irish Beef, kann sich wirklich sehen lassen:

2 x Hereford Prime T-Bone Steak (Porterhouse), je ca. 800 gr.
2 x Hereford Ribeye dry-aged,ca. 570 gr.
2 x Hereford Strip Loin dry-aged / Roast Beef, ca. 570 gr.
2 Broschüren mit Rezeptideen und Hintergrundinformationen zum irischen Rindfleisch

Hier ein paar Bilder vom Unboxing des Irish Beef Testpakets von Otto Gourmet:

Irish Beef Testpaket von Otto Gourmet Irish Beef Testpaket von Otto Gourmet

Irish Beef Testpaket von Otto Gourmet Irish Beef Testpaket von Otto Gourmet

Hereford Prime T-Bone Steak von Otto Gourmet Hereford Prime T-Bone Steak von Otto Gourmet

Hereford Strip Loin dry-aged von Otto Gourmet Hereford Strip Loin dry-aged von Otto Gourmet

Hereford Ribeye dry-aged von Otto Gourmet Hereford Ribeye dry-aged von Otto Gourmet

Broschüren zu Irish Beef

An dieser Stelle ein Dankeschön an Irish Beef und Otto Gourmet für die Zusendung dieses tollen Testpakets!

Die Irish Beef-Testaktion läuft noch bis zum 5. Juli 2013. Falls ihr auch ein solches Paket gewinnen möchtet, könnt ihr euch auf der Irish Beef-Tester Homepage registrieren und mit ein wenig Glück bekommt ihr vielleicht auch solch ein tolles Testpaket.

Folge uns und bleibe dran!

Facebook
Twitter
Instagram

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Buchempfehlung