Einträge mit dem Schlagwort Don Marco’s

Ein bisschen Muh und Oink – Moink Balls mit Don Marco’s Cherry Bomb und Texas Style Rub

Da ich noch schönes Rinderhackfleisch vom letzten Produkttest übrig hatte, wollte ich endlich mal wieder Moink Balls machen. Der Name Moink Balls kommt von den Lauten der beiden „Bestandteile“ des Fleisches, nämlich „Moo“ für das Rinderhackfleisch, aus dem die Bällchen geformt werden und „oink“ für den Bacon vom Schwein, der um die fertigen Hackfleischbällchen (Balls) gewickelt wird. Bei den Moink Balls handelt es sich um einen kleinen Zwischengang bzw. eine Vorspeise und sind einfach und schnell zubereitet. Moink Balls werden am besten nach dem „Low & Slow“ Verfahren gegrillt und brauchen in der Regel bei 120-150°C indirekte Hitze gute 40 Minuten Grillzeit.

Da zufällig ein netter Arbeitskollege von mir in einem Grillfachgeschäft war, in dem es die von Marco Greulich alias Don Marco, seines Zeichens Grillweltmeister und BBQ-Profi, hergestellten Rubs gab, habe ich mir jeweils einen Beutel Don Marco’s Cherry Bomb und Don Marco’s Texas Style Rub mitbringen lassen. Mit diesen beiden unterschiedlichen Rubs habe ich dann das Rinderhackfleisch gewürzt.

So, für Leute, die gerne wissen wollen wie man Moink Balls zubereitet und grillt, kommt hier das entsprechende Rezept samt Zutatenliste sowie ein paar Bilder vom Zubereiten und Grillen der Moink Balls mit Don Marco’s Rubs:

Zutaten

  • 500g Rinderhack mit hohem Fettanteil
  • 12 Scheiben Bacon (Frühstückspeck, dünn geschnitten)
  • Gewürze (in diesem Fall der Don Marco’s Cherry Bomb und der Don Marco’s Texas Style Rub)
  • BBQ Sauce zum Bestreichen
  • Holzspieße (alternativ Zahnstocher oder Metallspieße)
  • einen Pinsel zum Bestreichen
  • am besten einen Kugelgrill bzw. einen geschlossenes Grillsystem

 

Zubereitung

  1. Vermengt das Rinderhackfleisch mit den Gewürzen bzw. dem Rub und formt daraus gleichgroße Kugeln (ca. Golfballgröße).
  2. Umwickelt die Hackfleischbällchen mit einer oder 2 Scheiben des Bacon.
  3. Fixiert die mit Bacon ummantelten Hackbällchen mit einem Holzspieß oder Zahnstocher. Die Holzspieße bzw. Zahnstocher evtl. vorher ein wenig wässern, damit diese nicht verbrennen.
  4. Heizt den Grill auf 120 bis 150° C ein. Es empfiehlt sich, eine indirekte Grillzone einzurichten.
  5. Legt die „Moink Balls“ in die indirekte Grillzone, wo sie keinen direkten Kontakt zur Glut haben.
  6. Schließt den Deckel des Grills und lasst die „Moink Balls“ ca. 30-35 Minuten bei indirekter Hitze und geschlossenem Deckel garen.
  7. Bestreicht in den letzten Minuten die knusprigen „Moink Balls“ noch mit ein wenig BBQ Sauce und lasst diese nochmals für 5 Minuten bei geschlossenem Deckel garen, so dass die Sauce leicht karamellisiert.

Das Rinderhackfleisch sollte eine Kerntemperatur von 70° C haben, um serviert zu werden. Wer dies nicht einschätzen kann, kann ein Fleischthermometer verwenden.

Die Don Marco’s Rubmischungen sind wirklich klasse, haben einen guten und intensiven Geschmack und sind vielseitig verwendbar.

Hier kommen ein paar Bilder vom Herstellen und Zubereiten der Moink Balls, die ich dann bei indirekter Hitze auf meinem Weber One Touch Premium Speacial Edition fertiggegrillt habe:

Zutaten Moink Balls mit Don Marco's Rubs Fertig gerollte Moin Balls mit Don Marco's Rubs

Fertig gerollte Moin Balls mit Don Marco's Rubs Fertig gerollte Moin Balls mit Don Marco's Rubs

Moink Balls auf indirekter Grillzone Moink Balls auf indirekter Grillzone mit BBQ Sauce

Moink Balls auf indirekter Grillzone mit BBQ Sauce Moink Balls auf indirekter Grillzone mit BBQ Sauce

Folge uns und bleibe dran!

Facebook
Twitter
Instagram

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Buchempfehlung