Kurzer Produkttest Weber Steak House Premium Restaurant Coal (Holzkohle)

Da ich ja ein kleines Paket mit der neuen Weber Steak House Premium Restaurant Coal (Holzkohle) vom Weber Grill Onlineshop Christian Engelter GmbH u. Co KG erhalten habe, wie Ihr hier nachlesen könnt, kam ich endlich dazu, diese zu testen.

Da ich den Grill nicht einfach nur anheizen wollte, um die Weber Steak House Premium Restaurant Coal (Holzkohle) zu testen, bin ich kurz entschlossen zum Fleischer des Vertrauens gefahren und habe mir zwei leckere Stückchen Rindersteak besorgt. Noch ein, zwei kleine Appetithäppchen wie Röstzwiebeln, Paprikahälften und Folienkartoffeln zubereitetet und dann hieß es ab in den Garten, wo mich mein Weber One Touch Premium erwartete. Denn Testen kann ja bekanntlich hungrig machen 😉

Also befreite ich die Kohle aus der schönen und hochwertigen Weber Verpackung und schaute mir sie erst einmal an. Weber verspricht bei der Steak House Premium Restaurant Coal (Holzkohle), dass es sich hier um extra große Kohlestücke aus dem Quebracho Holz handelt, die für eine hohe Temperaturentwicklung stehen.

Weber Steak House Premium Restaurant Coal Weber Steak House Premium Restaurant Coal

Für Interessierte Leser hier noch eine kurze Erläuterung zum Quebracho Holz, was ich bis dahin auch nicht kannte:

„Das Holz des Quebrachobaums hat aufgrund seines hohen spezifischen Gewichtes einen besonders hohen Brennwert. Dies ist bei der Holzkohleherstellung ideal, um sehr lange Brenndauer und hohe Brenntemperatur zu gewährleisten.

Der Quebrachobaum wächst im Gran Chaco, einer leicht hügeligen Region mit Trockenwald und Baumsavanne im Inneren Südamerikas. Quebracho Blanco Hartholz stammt nicht aus Hölzern von Tropenwäldern.“

Quelle: Weber-Stephen Deutschland GmbH Neuheiten Katalog 2011

Die Weber Steak House Premium Restaurant Coal (Holzkohle) ist daher ideal für das direkte Grillen in Kugelgrills geeignet, da sich dort die Temperatur sehr gut über den Lüftungsschieber und das One Touch System regulieren lässt. An dieser Stelle hält Weber das, was versprochen wird, denn nach dem Öffnen des Kohlesackes konnte man sofort die wirklich großen Kohlestücke erkennen.

Weber Steak House Premium Restaurant Coal Weber Steak House Premium Restaurant Coal

Zuerst einmal füllte ich den Weber Rapidfire Anzündkamin mit Kohle und landete auf dem Grill, wo schon die Grillanzünder warteten. Beim Befüllen des Anzündkamins stellte man direkt fest, dass kaum bis gar kein Kohlenstaub in der Verpackung und die Weber Steak House Premium Restaurant Coal (Holzkohle) sehr trocken war, so dass man das Klirren der Kohlen gut hörte, was ein Zeichen für hohe Qualität ist. Das Durchglühen im Weber Rapidfire Anzündkamin dauerte keine 15 Minuten. Ein kleiner Nachteil bei der Kohle war, dass es einen starken Funkenflug gab und man daher ein wenig Abstand vom Grill halten sollte.

Weber Steak House Coal im Anzündkamin Weber Steak House Coal im Anzündkamin Weber Steak House Coal im Anzündkamin Weber Steak House Coal im Anzündkamin

Nach dem Durchglühen im Anzündkamin wanderte die Holzkohle direkt in den Weber One Touch Premium und wurde auf dem Kohlerost verteilt. Nun noch schnell das Grillrost auflegen und anheizen lassen (denn Rindersteaks wollen ja scharf angegrillt werden) und dann konnte das Fleisch und die Beilagen auch schon aufgelegt werden.

Weber Steak House Coal im Grill Weber Steak House Coal im Grill Weber Steak House Coal im Grill Rindersteak auf Grillrost

Das Ergebnis der Rindersteaks und der Beilagen kann sich absolut sehen lassen. Das Fleisch war innen sehr saftig und außen schön knusprig, genauso wie die Röstzwiebeln und die Paprikahälften.

Rindersteak auf Grillrost Röstzwiebeln

Saftiges Rindersteak

In meinen Augen war es gelungener Test der Weber Steak House Premium Restaurant Coal (Holzkohle).

 

Fazit:

Die Weber Steak House Premium Restaurant Coal (Holzkohle) ist eine wirklich hochwertige und gute Holzkohle die man durchweg empfehlen kann, da sie eine hohe Hitzeentwicklung und lange Brenndauer besitzt. Die Kohlestücke sind im Vergleich zu den üblichen im Handel erhältlichen Holzkohle-Produkten, wie es sie in Super- oder Baumärkten gibt, sehr groß, trocken und besitzen kaum Kohlestaub. Ein kleines Manko bei der Kohle war der relativ große Funkenflug beim Anzünden und Durchglühen im Anzündkamin. Daher sollte man ein wenig Vorsicht walten lassen und nicht direkt die Speisen oder andere Dinge in der Nähe des Grills beim Anzünd- bzw. Durchglühvorgangs stehen lassen.

Weiterhin positiv aufgefallen ist, dass es kaum Rauch- und Geruchsentwicklung gab und die Kohle relativ schnell durchgeglüht und grillfertig war. Die Asche war nach dem Durchglühen komplett weiß überzogen und ist gegen Ende fast vollständig verbrannt, was ich nicht ganz testen konnte, da ich noch unseren kleinen spanischen Terrakotta-Ofen mit den Resten befüllt habe, was bei Außentemperaturen von knapp 4 C° hoffentlich nachvollziehbar ist.

Da die Kohle eine relativ hohe Temperatur entwickelt, ist diese wirklich sehr gut für Steaks oder Kurzgebratenes geeignet, da diese Sachen mit der direkten Grillmethode und hoher Hitze angegrillt werden müssen. Hier hält alleine schon der Produktname (Steak House Premium Restaurant Coal), was er verspricht.

Ich hatte für meine Testzwecke eine 3kg Packung der Kohle, welche für eine normale Grillung ausreichend ist. Wer mehr und länger Grillen möchte sollte sich die 7kg Packung besorgen. Die Preise für die Weber Steak House Holzkohle liegen für die 3kg Packung bei 8,99 € und für die 7kg Packung bei 17,99 €. Die Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten und wer möchte kann diese direkt hier im Weber Grill Onlineshop der Christian Engelter GmbH u. Co KG bestellen. Die Preise sind im Vergleich zur Qualität noch annehmbar. Aber vielleicht orientiert sich Weber an den anderen hochwertigen Kohlen im Markt und passt die Preise ein wenig an.

Ich für meinen Teil kann jeden, der mal leckere Steaks grillen möchte, diese Weber Holzkohle an Herz legen.

An dieser Stelle möchte ich mich noch beim Weber Grill Onlineshop Christian Engelter GmbH u. Co KG für die kostenlose Produktprobe bedanken!

4 Kommentare

  1. 4. März 2011    

    Das ist super! Ich grille auch immer ein paar Zwiebeln mit an und dann auf das Steak – einfach lecker!

    Was auch sehr gut ist, ein Stück Orange oder ähnliches auf das Steak legen – es bleibt super saftig!

  2. 4. März 2011    

    Der Frühling ist schon fast da! Sehr günstiges Grillfleisch der besten Qualität. US- Beef (Nacken vom Rind) haben wir erst vor kurzem entdeckt und waren total begeistert. Am besten ist es zum grillen geeignet und es ist eine echte alternative zu deutschem Schweinenacken. Wir haben es nur mit etwas Salz und Schwarzen Pfeffer gewürzt und leicht von beiden Seiten gegrillt. Wir sind von der Zartheit und vor allem vom Geschmack positiv überrascht. Dieses außergewöhnliche Fleisch ist grade erst auf den deutschen Markt gekommen. Freuen Sie sich auf ein kulinarisches Erlebnis der Superklasse. Das Kilo kostet zur Zeit ca 7,50 Euro. 😛

  3. 21. März 2011    

    Haben die Weber Holzkohle grills und Zubehör seid neuestem auch in unserem Sortiment. Kann das Fazit hier in jeder hinsicht bestätigen.

    Wünsche allen Grillfans eine tolle Grillsaison!

    Lg
    Alexander

  4. 24. März 2011    

    Super Sache…ein report über Grillkohle…aber was muss, das muss…dank Dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns und bleibe dran!

Facebook
Twitter
Instagram

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Buchempfehlung

%d Bloggern gefällt das: