Der OSGC Spicebar Nutchallenge Fudge

Vor Weihnachten haben wir zusammen mit 15 anderen (BBQ)Bloggern die Einladung von Spicebar erhalten an der ausgerufenen #Nutchallenge teilzunehmen. Gerne sind wir dieser Einladung gefolgt und haben die Herausforderung angenommen.

Kurz nach der Zusage erhielten wir von Spicebar ein schönes Paket mit einer Tüte Nüssen (Walnüsse, Pistazien und Pinienkerne) und sechs verschiedenen Gewürzen (Zauberstaub, Rohrohrzucker, Vollrohrzucker, Berliner Chili, Schoko Hafertraum, Määäh Gewürz).

Nun musste nur noch ein Plan her, um die Challenge zu gewinnen 😉

Tag 1

500ml warmes Wasser
mit
50g grobem Meersalz
und
20g Zauberstaub
verrühren.

200g Walnusskerne,
200g Pinienkerne und
200g Pistazienkerne

in eine verschließbare Schüssel geben und 24 Stunden ziehen lassen.

 

Tag 2

Die Nüsse aus der Flüssigkeit nehmen und auf einem Gitter 24 Stunden trocknen lassen.

 

Tag 3

Den Grill vorbereiten und auf 110-120°C einregeln.

Die Nüsse in einen großen Gemüsekorb geben und diesen auf den Rost des Grills stellen. Nun Whisky Chunks in die Glut geben und die Nüsse ca. 2 Stunden räuchern. In dieser Zeit mehrmals die Nussmischung durchrühren.

Nach der der Räucherzeit die Nussmischung vom Grill nehmen und gut auskühlen lassen. Die Nüsse nun mit einem Messer grob durchhacken.

Dann:

125g Butter,
150g Sahne,
80g Honig,
90g Rohrohrzucker und
80g Zucker

in einen Topf geben und zum Köcheln bringen, unter Rühren das ganze ca. 5 min köcheln lassen. Nun die gehackte Nussmischung sowie 2 gehäufte EL Mehl zugeben und unter Rühren weitere 5-8 min köcheln lassen.

Den Herd ausstellen und sobald es aufgehört hat zu köcheln 5g Määh Gewürz einrühren.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Die Mischung auf ein mit Backpapier belegtes Blech verstreichen, in den Backofen geben und ca. 12-15 min backen.

Nach der Backzeit das Blech herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

Das Blech auf ein mit Backpapier belegtes Gitter stürzen und 1g Berliner Chili auf die Unterseite der Mischung verteilen. Mit einem großem Messer jetzt Rauten in die Mischung schneiden. Das ganze jetzt, am besten draußen auskühlen lassen. Wenn die Rauten ausgekühlt sind, die Unterseite mit 1 Tafel geschmolzener Schokolade dick bestreichen.

An dieser Stelle wollen wir uns bei Spicebar bedanken und auch die anderen „Mitstreiter“ bei dieser X-MAS-Nutchallenge grüßen. Es hat uns riesig Spaß gemacht!

Schaut gerne auch mal bei ihnen auf den Facebook Seiten vorbei:

DonCaruso BBQ, chilis-grillen.de, BBQlicate, Mr.Nicefood, Redmountain BBQ, Flammenspiel BBQ, Jailhouse CooKing, Onkel Kethe, BBQ Rules, Fit and BBQ, Der Burner, Feuerspucker BBQ, Purple Avocado, Waldstadt BBQ, Bo’s BBQ

Spicebar Gewürzküche

3 Kommentare

1 Ping/Trackback

  1. 8. Januar 2017    

    Klasse Idee und ich durfte diese Mischung probieren und es ist sensationell lecker. Macht weiter so.

  2. 8. Januar 2017    

    Danke Dir! Freut uns sehr, dass es Dir geschmeckt hat.

  3. […] Rezept von OSGC zum Nachlesen […]

  1. Karamellisierte Curry-Würznüsse mit Zimt | Purple Avocado on 11. Januar 2017 at 17:42

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns und bleibe dran!

Facebook
Twitter
Instagram

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Buchempfehlung